Virtuelle Telefonanlagen
Ihre Telefonanlage aus der Cloud

Katapultieren Sie Ihr Business in die nächste Generation der Telefonie und nutzen Sie das gesamte Leistungsspektrum und die Vorteile einer virtuellen Telefonanlage aus der Cloud.

Ihre Vorteile:


  • Geringe Anschaffungskosten
  • Reduzierung der laufenden Kosten
  • Über 120 umfangreiche Funktionen
  • Weltweit mit einer Datenverbindung nutzbar
  • Einbindung der Mitarbeiter im Home-Office in Ihre Telefonanlage
  • Weltweit unter der deutschen Festnetznummer erreichbar
  • Hohe Flexibilität

Unsere Partner:


Als deutscher Marktführer im Bereich der virtuellen Telefonanlagen arbeitet nFon mit dem Netzbetreiber Telefonica o2 zusammen. Dank unserer langjährigen Verbindungen innerhalb der Branche wurden wir von beiden Anbietern als zertifizierte o2 Digital Phone Partner gelistet und in die Infrastruktur mit eingebunden. So können wir unseren Geschäftskunden die bestmöglichen Vorteile bieten.

Was ist eine
virtuelle Telefonanlage?


Bisher waren die Telefone an ein Telefonkabel angeschlossen, das durch die Wände gezogen werden musste und die Geräte mit der Telefonanlage verband. Die Telefonanlage wiederum war mit dem Telefonanschluss des Gebäudes verbunden. Heute sind die Tischtelefone einfach mit einem LAN Kabel verbunden. Die Telefonanlage steht in einem deutschen Rechenzentrum und kommuniziert über das Internet mit dem Tischtelefon. Damit Ihre Telefonanlage auch zu jeder Zeit verfügbar ist, wird diese rund um die Uhr gewartet und auf verschiedene Server gespiegelt. Das macht die virtuelle
Telefonanlage von Telefonica o2 Digital Phone sicherer als jede gewöhnliche Telefonanlage.

Das komplette System und die hochwertige Sprachqualität wird regelmäßig vom deutschen TÜV geprüft und zertifiziert. Das entsprechende Zertifikat finden Sie unter:
https://www.tuev-saar.de/zertifikat/z2017-1826/

FAQ

Wer braucht eine virtuelle Telefonanlage?

Generell ist eine virtuelle Telefonanlage für jedes Unternehmen sinnvoll, welches seine Mitarbeiter in einer Telefonanlage einbinden möchte und auch die Vorteile einer solchen Anlage nutzen will.

Welche Funktionen hat eine virtuelle Telefonanlage?

Hier gibt es tatsächlich eine Vielzahl an Funktionen, welche im Dreistelligen Bereich liegen.

Ein paar Beispiele:
Professionelle Telefonansagen
Zeitsteuerung der Telefonansagen (z. B. an Feiertagen)
Anrufumleitungen
CLIP No Screening
Telefonmenü
FAX-Empfang per E-Mail
FAX-Versand per PC
….

Benötige ich neue Hardware?

Nein, Sie können auch ganz einfach Ihre vorhandenen Mobilfunkgeräte in die virtuelle Telefonanlage einbinden. Ansonsten ist es natürlich möglich bereits vorhandene IP-fähige Geräte einzubinden oder neu zu beziehen.

Benötige ich einen speziellen Internetanschluss?

Nein, es wird kein besonderer Internetanschluss benötigt.

Daher können Sie Ihre virtuelle Telefonanlage überall bequem nutzen. Ob im Firmengebäude, im Internet-Cafe, im Home-Office oder Hotel. Ihre Telefonanlage ist überall wo Ihre Mitarbeiter sind, solange eine Internetverbindung vorhanden ist.

Kann ich die virtuelle Telefonanlage auch im Ausland nutzen?

Ja! Sie können weltweit Ihre virtuelle Telefonanlage nutzen, solange eine Internetverbindung vorhanden ist.

Ist Ihr Mitarbeiter zum Beispiel auf Geschäftsreise in Japan und dort mit seinem Smartphone im WLAN des Hotels angemeldet, kann er kostenfrei mit der Festnetznummer Ihrer Anlage telefonieren und Telefonate empfangen.

Kontaktieren Sie uns!

Lassen Sie uns in einen offenen Dialog gehen und die Möglichkeiten und Vorteile einer virtuellen Telefonanlage für Sie und Ihr Unternehmen besprechen. Wir freuen uns auf Sie!

Anschrift

Tekola Deutschland GmbH
Untere Gewerbestraße 20
55546 Pfaffen-Schwabenheim

Telefon: +49 (0) 221 4678 1220
Telefax: +49 (0) 221 4678 1222

E-Mail: info@tekola.de

Sie erreichen uns:
Mo. bis Fr.: 09:00 bis 17:00 Uhr


© 2022 tekola.de, Alle Rechte vorbehalten.

Diese Webseite wurde erstellt und wird gepflegt von: FUNKENSCHMIEDE

Alle auf diesen Seiten verwendeten Markenzeichen, Produktnamen, Handelsnamen oder Logos sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Rechteinhabern steht es jederzeit frei, einer Verwendung zu widersprechen.