Welcher Netzbetreiber ist der Richtige für Geschäftskunden?

Welcher Netzbetreiber ist der Richtige für Geschäftskunden?

Diese Frage stellt sich jedes Unternehmen, welches die eigenen Mitarbeiter mit mobiler Kommunikation ausstatten muss. Doch einfach auf den Preis oder die Netzabdeckung schauen reicht oftmals nicht. Es müssen verschiedene Faktoren beachtet werden und am Ende Ihre Anforderungen erfüllen. Immerhin werden Sie sich je nach Rahmenvertrag für eine gewisse Zeit an Ihren Vertragspartner binden, weshalb die Wahl des Netzbetreibers wohl überlegt sein sollte.

Welche Netzbetreiber gibt es?

In Deutschland gibt es aktuell die drei Netzbetreiber Telefonica o2, Vodafone und Telekom. Jeder der drei Netzbetreiber bietet für Geschäftskunden eine eigene Produktlandschaft und einen besonderen Kundenservice.

Verwechseln darf man die drei Netzbetreiber nicht mit den Providern, welche sich lediglich in das Netz eines Netzbetreibers eingemietet haben. Hierzu gehören zum Beispiel Aldi Talk und Debitel.

Die Netzbetreiber in Zahlen:

Teilnehmer im jeweiligen Netz:

Telefonica o2: 45.256.000
Telekom: 44.202.000
Vodafone: 47.500.000

Stand 4. Quartal 2018, Quelle: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Marktbeobachtung/Deutschland/Mobilfunkteilnehmer/Mobilfunknehmer.html

Anzahl von Sendemasten in Deutschland: 74.280

Stand 1. Quartal 2018, Quelle:
http://www.informationszentrum-mobilfunk.de/artikel/statistik-zur-zahl-der-funkanlagenstandorte-in-deutschland

Anteile der Netzbetreiber am deutschen Mobilfunkmarkt:

Telefonica o2: 34%
Telekom: 34%
Vodafone: 32%

Stand November 2018, Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Mobilfunkmarkt

Ist ein Netzbetreiber besser als ein Provider?

Eigentlich ist das nicht der Fall. Teilweise können Provider auch sehr attraktive Konditionen anbieten und sich im Privatkundenbereich durch einen niedrigen Preis behaupten. Dieser niedrige Preis kommt zum Beispiel durch Einsparungen im Technik-Bereich zustande. Wer kein eigenes Netz besitzt, muss auch kein technisches Personal einstellen. Ebenso ist der Kundenservice stark eingeschränkt und auf Automatismus ausgelegt.

Genau hier wird der Provider für einen Geschäftskunden dann uninteressant. Wenn Sie an Ihrem Standort Probleme mit der Versorgung haben, möchten Sie einen technischen Ansprechpartner, welcher sich kümmert und Sie informiert. Ebenso benötigen Sie einen Kundenservice, welcher jederzeit telefonisch erreichbar und für die aktuellen Produkte im Geschäftskundenbereich geschult ist.

Welche Faktoren spielen bei der Wahl des Netzbetreibers eine Rolle?

Jeder Einkäufer wird nun als erstes auf den Preis schauen. Aufgrund der komplexen Tariflandschaften ist das Vergleichen der Anbieter im Bezug auf den Preis jedoch oft nicht einfach. Wir helfen Ihnen natürlich hierbei und zeigen Ihnen, welche Tarife für Ihren Bedarf in Frage kommen und erleichtern Ihnen den Vergleich.

Für viele einer der wichtigsten Faktoren ist der Empfang. Je nach dem, ob Ihre Mitarbeiter zu jederzeit an jedem Standort einen ausgezeichneten Empfang haben müssen oder nicht, beeinflusst dies die Wahl des Netzbetreibers erheblich.

Häufig nicht beachtet wird der Service. Als Geschäftskunde stellen Sie besondere Ansprüche und benötigen einen Service, welcher einfach funktioniert. Wer hier am falschen Ende spart, hat schnell mit einem einfach Anliegen wie das Anfordern einer Rechnungskopie Probleme. Natürlich übernehmen wir für Sie als Ihr Ansprechpartner die meisten Serviceanliegen, jedoch sind auch uns die Hände gebunden, wenn ein bestimmter Service vom Anbieter einfach nicht geboten wird. Sollte Ihr Unternehmen zusätzlich zu den gängigen Anforderungen besondere Leistungen benötigen, lohnt es sich dies bei Ihrem Beratungsgespräch mit uns zu erwähnen.

Zu beachten sind weitere besondere Anforderungen, welche speziell Ihr Unternehmen an den Netzbetreiber stellt. Wenn Sie zum Beispiel in einem Land dienstlich unterwegs sind und erreichbar sein müssen, helfen Ihnen die besten Konditionen nichts, wenn Ihr Netzbetreiber dort keinen Roaming Partner zur Verfügung hat. In diesem Fall würde Ihr Mitarbeiter einfach keinen Empfang haben. Ebenso kann es sein, dass Ihr Unternehmen zum Beispiel einen VPN Tunnel nutzt und darauf nicht verzichten kann.

Somit haben wir drei Faktoren, welche Sie bei der Wahl Ihres neuen Netzbetreibers beachten sollten.

Wie wichtig ist der Empfang wirklich?

An erster Stelle steht laut gängigen Tests die Telekom, wenn es um die beste Netzabdeckung in Deutschland geht. Jedoch haben alle Netzbetreiber weiße Flecken und die Tests werden nur in bestimmten Regionen durchgeführt und nicht deutschlandweit. Daher gilt es, die für Sie wichtigen Regionen zu prüfen und zu schauen, wer genau dort den besten Empfang für Sie bietet.

Nun kann es jedoch gut sein, dass der Empfang für Sie nicht so relevant ist, wie Sie eventuell vermuten. Nehmen wir an, Ihre Mitarbeiter nutzen mobil ein Tablet zur Erfassung von Kundendaten, welche einmal am Tag mit dem Server synchronisiert werden. Hier ist es absolut nicht notwendig, dass der Empfang dauerhaft und in ausgezeichneter Qualität gegeben ist. In diesem Fall kann man zum Beispiel dem Service eine wichtigere Rolle zugestehen.

Somit liegt es am einzelnen Unternehmen, wie wichtig die Netzversorgung ist.

Sollten Sie hier Unsicherheiten haben, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. Wir haben Zugriff auf sämtliche Netzabdeckungskarten der Netzbetreiber und können im Zweifelsfall auch Testkarten bereitstellen.

Bietet jeder Netzbetreiber identische Dienstleistungen an?

Das kann mit einem klaren „Nein!“ beantwortet werden. Die angebotenen Dienstleistungen variieren stark und können bei der Wahl des Netzbetreibers absolut ausschlaggebend sein. So gibt es zum Beispiel nicht bei jedem Anbieter die Möglichkeit, dass die Multikarten gleichzeitig oder eben nicht gleichzeitig Anrufe empfangen. Ebenso bietet nicht jeder Anbieter die Möglichkeit eines VPN Tunnels an.

Fazit:

Trotz der relativ kleinen Anzahl an Netzbetreibern in Deutschland gibt es viele verschiedene Faktoren, welche zu beachten sind. Besonders Unternehmen ohne eigene Abteilung für solche Belange, stehen alleine dar und sollten definitiv einen Experten hinzuziehen um am Ende nicht an einen Anbieter gebunden zu sein, welcher nicht die benötigte Leistung bietet.

Wir helfen Ihnen gerne dabei den für Sie richtigen Netzbetreiber zu finden und informieren Sie gerne in einem kostenfreien Beratungsgespräch über die verschiedenen Möglichkeiten, welche Ihr Unternehmen hat.

Anschrift

Tekola TK GmbH und Co. KG
Judenpfad 58a
D - 50996 Köln

Telefon: +49 (0) 221 4678 1220
Telefax: +49 (0) 221 4678 1222

E-Mail: info@tekola.de

Sie erreichen uns:
Mo. bis Fr.: 09:00 bis 17:00 Uhr


© 2019 tekola.de, Alle Rechte vorbehalten.

Alle auf diesen Seiten verwendeten Markenzeichen, Produktnamen, Handelsnamen oder Logos sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Rechteinhabern steht es jederzeit frei, einer Verwendung zu widersprechen.

Realisation von produkt- und vertriebsorientierten Internetseiten, Landing pages, digitale Flyer, wie auch nachhaltiges Online-Marketing.